Ranksider – Vorstellung des Programms, Geld verdienen mit der Webseite?

RankSiderRanksider ist eine Art Marktplatz für Links und Blogartikel und nennt sich offiziell Crowdsourcing-Plattform für Social-Media-Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO). Diese Bereiche gehören zu den wichtigsten Elementen im Bereich Online Marketing. Viele Agenturen und PR Firmen arbeiten derzeit mit Ranksider, um mit der eigenen Webseite Geld verdienen zu können. Viele Blogbesitzer, sprich Publisher können dort sogar ein Angebot abgeben. Damit bieten Blogger das Verfassen von Artikeln an, die auf dem eigenen Blog mit einem Backlink veröffentlicht werden.

Die Vorteile liegen daher klar auf der Hand: Man kann somit viele individuelle Texte erhalten und es ist gleichzeitig möglich, Links auf den eigenen Blog zu setzen. Durch den reinen Linkaufbau erhalten Webseiten schließlich den Traffic, den man braucht, damit man mit der eigenen Webseite Geld verdienen kann und bei Google ein gutes Ranking erhält. 

Wie erreiche ich gutes Ranking bei Google?

RankSiderZusätzlich liegt der Vorteil darin, dass die dort enthaltenen Links nicht gekauft wirken. Das ist besonders wichtig, um im Ranking bei Google an die ersten Stellen zu kommen. Viele Suchmaschinennutzer schauen lediglich auf Seite eins, um das passende Ergebnis zu erhalten. Mit Ranksider ist es für Google sehr schwer, die gekauften Links zu erkennen. Die Blogger verfassen individuelle Artikel, sodass die Links sehr natürlich wirken und von Google eher selten als gekauft erkannt werden.

Werbetreibende haben daher auf Ranksider die Möglichkeit, direkt eine Beschreibung des benötigten Artikels anzugeben. Somit können sich die Blogger einen Einblick auf die Thematik verschaffen und wissen, um was es sich bei diesem Auftrag handelt. Alle Fakten, wie auch die Anzahl der Links werden dort direkt aufgelistet.

Natürlich kann auch jeder selber bestimmen, auf welchen Blog er sich bewerben möchte. Besonders Blogs mit einem hohen Pagerank werden gerne genommen. Jeder Blogger kann für eine Ausschreibung direkt seine Bewerbung abgeben. Werbetreibende haben allerdings zusätzlich die Möglichkeit, ein Gegenangebot abzugeben, damit sich beide Parteien auf einen Preis einigen können.

Über den Autor

Meine Ausbildung zum Fachinformatiker hat mein Hobby und meine Leidenschaft für Computer und Technik verstärkt. Seitdem sind viele Jahre vergangen und Computer und Handys sind nicht mehr aus meinem Leben und meinem Job wegzudenken.

Anzahl der Artikel : 182

Schreibe einen neuen Kommentar

Scrolle zum Anfang